Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 10/03/2017 in all areas

  1. 7 points
    Die Community war wie so oft zu einem gemütlichen Abend geladen, der dieses Mal auf dem großen Anwesen von @Maleficent durchgeführt wurde, wo @azuia_ und @vkindiana eine Fantastische Holz-Deko nach Vorlage des Doctor`s gezimmert hatten. Das Treffen einzufädeln war nicht schwer gewesen, die vergangenen waren an Fröhlichkeit kaum zu überbieten und gab es doch einige Premieren zu feiern. @bigluide der dem allgemeinen Schönheitswahn erlegen war wollte sich zum ersten Mal nach seiner Schönheits-OP im neuen Bazinga-Cooper-Look der Gemeinschaft präsentieren, @vkindiana nach einem Backkurs bei @Maleficent ihren ersten eigenen Kuchen präsentieren (der erste Versuch die Community mit einem selbstgebackenen Stutenkerl zu verwöhnen war kläglich gescheitert, siehe Foto) und die Gastgeberin persönlich wollte die Gemeinschaft mit einem leckeren Pilzsüppchen verwöhnen. Nach und nach trudelten alle ein und das große Begrüßen und Geschnatter begann. Vor dem aufgebauten DJ-Pult diskutierten @MacReady und @Reeto über die nächsten Musikstücke und entschieden sich im Sinne der Gemeinschaft gegen @Tiger08 Volksmusik und für @Neowido`s neueste Eigenproduktionen. Voller Stolz servierte @vkindiana währenddessen ihren Kuchen und die Gemeinschaft war kaum zu bremsen, Touché dachte sich @vkindiana die wie immer ihren Tim-Taylor-Gedächtnis-Werkzeuggürtel trug, und klatschte sich mit @Maleficent ab, da hatte sich der Backkurs doch gelohnt. Nach und nach waren die Gäste zumindest vorübergehen gesättigt und es wurde zusammen abgeräumt, als lautes Geschrei die Gemeinschaft zum Himmel blicken ließ wo sie @Connoisseur erblickten der wie ein Kamikaze-Pilot heran rauschte und mit einem lauten Platschen in @Maleficent Pilzsuppe stürzte. " @azuia_“ stammelte er nachdem er sich aus dem Kessel befreit hatte „ich begann schon dich zu vermissen“. to be continued..................... Topfpflanze, bitterkalt, Friseur, Bühne, Bikini
  2. 7 points
    Ein neuer Tag brach heran. Die Sonne ließ alles glitzernd erstrahlen. 2 User sollten heut aufeinander treffen, doch nicht ohne Schwierigkeiten und Missverständnisse. Vom Gesang @Suppenkelle´s und der Morgensonne wach gekitzelt öffnete @azuia_ langsam ihre Augen. Streckte und räkelte sich, blickte aus dem Fenster und erfreute sich an dem schönen Tagesbeginn. Doch nicht sehr weit von ihr entfernt, hinter einem Busch, auf einem kleinen Hügel lag jemand auf der Lauer. Es war der @Connoisseur, der schon sehr lange wach war und auf eine Gelegenheit wartete die zuckersüße Maid mit seinem Feldstecher zu erblicken. Azuia betrat ihren Garten. Sie hatte beschlossen einen gemütlichen Spaziergang zum Rosenbogen zu machen um ein paar schöne Blumen zu pflücken. Sie rief nach @BlackOreo, ihrem kleinen Wachfisch und band ihm ihren Anker um. Nun trotteten beide den Weg entlang. Der Connoisseur sah seine Chance sich Azuia zu nähern, um sie berühren, oder vielleicht sogar einen Kuss aufdrücken zu können. Der Weg führte an dem Büschlein vorbei in dem er sich unerkannt versteckt hielt. Als Azuia singend, schlendernd an ihm vorbei lief, sprang er leise heraus und wollte nach ihr greifen, doch stolperte er tollpatschig über den Anker. Glücklicherweise fiel er in den gegenüberliegenden Busch, so das niemand etwas mit bekam. Er folgte ihr heimlich weiter und wart am überlegen wie er ihr habhaft werden könne. Da viel ihm ein, dass er doch letztes Jahr mit @Calamity Coyote, bei dessen Vater Wile E. Coyote einen Kurs belegt hatte. Er holte das Handbuch heraus und blätterte wild darin herum. Das hört sich gut an, das mach ich und dann hab ich sie endlich in meinen Armen. Ein Stück weiter des Weges buddelte er flink ein Loch das nur so tief war, wie er groß. Dort wolle er sie an den Füßen packen und in seine Arme ziehen. Azuia näherte sich hüpfend und immer noch singend seiner Position. Gleich ist es soweit. Conno bekam schon feuchte Augen bei der Vorfreude. Doch indem Moment als sie das Loch erreichte, sprang Azuia freudig in die Luft und übersprang das Loch aus dem zur gleichen Zeit Connoisseur geschossen kam. Die Kette des Ankers, an dem BlackOreo gebunden war peitschte wie wild und schlug ihm gewaltig auf den Kopf. Für ein Paar Minuten war er geschützt vor dem entdecken in seinem Loch, besinnungslos. Als er wieder zu sich kam packte es ihn. Er wollte jetzt aufdrehen, aufs Ganze gehen. Sie war ihm jetzt schon ein ganzes Stück voraus. Zu weit das es ihm unmöglich sei sie auf normalem Wege noch einzuholen. Also holte er das ultimative Hilfsmittel aus seinem Rucksack. Einen Raketen Baukasten. Er beeilte sich, da es nicht mehr weit bis zum Rosenbogen war. Er schnallte sie sich auf den Rücken, positionierte sich in ihre Richtung und verzichtete sogar auf den Countdown für den Raketenstart. Mit einer unglaublichen Geschwindigkeit schoss er auf Azuia zu, mit den Händen nach vorne, um sie sich zu greifen, fest an sich zu drücken und mit ihr in den Sonnenuntergang zu fliegen. Doch Moment ... was war denn jetzt ... ? Azuia blieb stehen und bückte sich nach vorne!? Indem Augenblick flog Connoisseur mit dicken Kullertränen an ihr vorbei ... und flog ... und flog ... und flog. Wie lange der Treibstoff wohl reichen mag? Aber die wichtigere Frage war doch, weshalb sie sich bückte? Die Antwort lag auf der Hand als man sich ihren Schuh ansah. Auf dem Weg lag ein alter Kaugummi und Azuia trat aus versehen hinein. Sie verbrachte noch einen schönen Tag mit ihrem Fischlein beim Blumen pflücken, doch was mit unserem Jäger passierte weiß bis heute niemand. Ob er immer noch herum fliegt? Und die Moral aus der Geschicht, weiß ich selber nicht. Bis auf: Ein Connoisseur hat es halt schweur. Kamikaze, einfädeln, vermissen, Touché, Fröhlichkeit
  3. 5 points
    Mit Körbchen und Messer bewaffnet war er unterwegs in den Wald um Pilze zu sammeln. Mittags hatte ihn unbändiger Appetit nach einer Pilzpfanne überkommen, doch er hatte keine mehr im Vorrat. Als Sammler hatte er keine Erfahrung, aber mit einem guten Pilzbuch im Gepäck würde es schon klappen, dachte er. @Connoisseur hatte den Hut tief in die Stirn gezogen, denn die Oktobersonne stand schon ziemlich flach am Himmel und blendete seine "kellerverwöhnten" Augen. Langsam und vor sich hin summent arbeitete er sich von Pilz zu Pilz, blätterte in seinem Buch und schnitt hier und da einen ab, der vorsichtig in sein Körbchen wanderte. Sehr erholsam, stellte er fest und die würzige Waldluft tat gut. Immer wieder steckte er sich einen besonders wohlschmeckenden Pilz in den Mund und kaute versonnen darauf rum. Dieser war besonders köstlich und so hatte er kaum welche dieser Sorte in seinem Korb, weil er sie schon fast alle auf seinem Weg durch das Unterholz wegschnabuliert hatte. War ja wirklich kein Hexenwerk Pilze zu sammeln, stellte er für sich fest und erfreute sich an seiner Ausbeute. Auf seiner Pilz-Jagd kam er an @Maleficent `s Kräuter-Hexen-Häuschen vorbei und VK`s Auto stand auch vor der Tür. Oh, welch seltene Gelegenheit die beiden Damen zusammen anzutreffen, dachte er bei sich und steuerte Male`s wunderbar verziertes Gartentörchen an. Eine nette Kaffeepause mit den beiden würde ihn jetzt besonders erfreuen. VK hatte sich bei Male zu einem Back-Einführungskurs angemeldet, denn sie konnte alles kochen, aber nix backen. Male hatte sich bereit erklärt ihr ein paar grundlegende Dinge für einfache Kuchen zu zeigen, mit denen man schon ein bisschen was anfangen konnte. So standen sie in der Küche, die zur Zeit aussah wie eine Backstube, schnatterten in einem fort und tranken Rotwein. Der Kuchen geriet zur Nebensache, aber sie hatten großen Spaß, als es plötzlich an der Tür klopfte. Da sie niemanden erwarteten gingen sie gemeinsam zur Tür. Draussen stand ein strahlender Connoisseur, der sich schon sehr darauf freute die Lady`s mal ganz für sich alleine zu haben. Doch was bot sich ihnen für ein Anblick? Connos Gesicht war über und über mit kleinen blauen Kreisen übersäht. Vom Hals bis zum Haaransatz zogen sich die Kreise über sein ganzes Gesicht, wie mit dem Edding aufgemalt. Nach anfänglicher Schrecksekunde verfielen sie in kreischendes Gelächter. Zum Glück war der Kringel-Pilz nicht giftig, aber es würde sicher zwei Wochen dauern, bis das Gemälde auf seinem Gesicht verblasst war. VK bekam ihren berühmten Lachflash. Sie musste sich an der Kommode im Flur festhalten und doch sank sie vor lauter Lachen auf den Boden. Als Experte für Wiederbelebung wollte sich Conno gleich auf sie werfen um eine Mund-zu-Mund-Beatmung durchzuführen. Male konnte ihn gerade noch davon abhalten. VK brauchte eine ganze Weile um sich zu erholen. Lachtränen kullerten durch ihr Gesicht. Jedes Mal, wenn sie Conno betrachtete schüttelte es sie erneut. Der Abend dämmerte. Conno hatte @Doctor Who angerufen und um eine Krankmeldung gebeten. So wollte er keinem unter die Augen treten. Der Kuchen war im Ofen und abends sollte es etwas herzhaftes geben: Pilz-Pfanne...... Kaugummi, Rosenbogen, Raketenstart, aufdrehen, zuckersüss
  4. 4 points
    manman neowido!!!!!!! sehe da NIX gar nix von einer schreibblockade, habe tatsächlich feuchte augen vor lachen und ein tränchen kullert mir gerade über die backe ......man bist du süß
  5. 3 points
    wow du musst dich echt vor lachen kringeln wenn das Tränchen über die Backe () kullert ... aber mir gefallen eure Geschichten auch Super (@Neowido + @Vkindiana)
  6. 2 points
    Kringel mich gerade http://www.kack.me/wp-content/uploads/img/9058/-18.gif
  7. 2 points
    Ich war im Wald, hat keine Stunde gedauert Das Hochladen über Bilder-Upload hat nicht geklappt, womit ladet Ihr hoch?
  8. 2 points
    Nachdem @YukiSeikatsusich entschlossen hatte, den Kreis der Schreiber im Anti-Assoziationsspiel zu erweitern, wurde sie von Schreibwut gepackt. Es wurde so schlimm, dass sie sich kaum von der Tastatur trennen mochte. Und wenn es doch unbedingt einmal sein musste, ging sie fortan nie mehr ohne Notizblock und Kugelschreiber aus dem Haus. Ihre Gedanken kreisten nur noch um Gestalten, die sie in ihre Geschichten einbauen wollte, wie beispielsweise Alf, Cersei, Nick Cutter und ET. Das ging soweit, dass sie eines Tages, als sie mit ihrem Freund - sie waren schon seit über einem halben Jahr ein Liebespaar - in der Eisdiele saß, ihr Eis statt mit dem Löffel mit dem Kugelschreiber essen wollte. Hut, Lachflash, Wiederbelebung, backen, Pilze
  9. 1 point
    Ich dachte es ist was ekliges :D
  10. 1 point
    MacReady, bitte schreibe hier weiter mit. Als Anreiz lasse ich noch ein paar Daumen und Lacher da!
  11. 1 point
    Zu geil @MacReady , einfach nur zu geil
  12. 1 point
    Intermezzo: Vkindiana musste so sehr lachen, dass sie vergaß, neue Worte vorzugeben.
  13. 1 point
    Heute gibt es Pilze
  14. 1 point
    dann hätte der Klapperstorch wahnsinnig viel zu tun, denn Schlümpfe werden vom Storch gebracht und sind eigentlich nur männlich. Weibliche Schlümpfe entstehen durch Zaubersprüche. Und Ihr Jungs hättet es ganz besonders schwer, ich denke da gerade an jemand ganz bestimmten. Da der Storch allerdings bisher nur ein Schlumpf-Baby gebracht hat, müssten unbedingt Liefer-Verträge abgeschlossen werden, ansonsten würde die Menschheit wohl aussterben. Was wäre, wenn die Community kostenlos Duden verteilen würde?
  15. 1 point
    Das Feuer im Kamin knisterte leise und romantisch vor sich hin. Lilly saß auf ihrem Schaffell vor dem Kamin und hielt voller Stolz ihren vor kurzem errungenen Rubin in der Hand, der im Schein des Feuers schimmerte, wie ein Wasserfall in der Sonne. Hier Handy klingelte. Es war eine SMS von ihrem Freund: "Ich bin in zwei Minuten da". Lilly sprang hastig auf und verstaute den Rubin in ihren geheimen Tresor, der unter einer Bodendiehle versteckt war. Sie rannte in die Küche holte sich ein Eis, dann rannte sie zurück in das Wohnzimmer und holte sich das Buch "Mondsüchtig" aus dem Regal. Sie setzte sich wieder auf das Schaffell und schleckte lesend an dem Eis. Keine Sekunde zu spät, denn kurz darauf öffnete sich die Tür und ihr Freund war zu Hause. Liebespaar, ET, Löffel, Kugelschreiber, Tatstatur
  16. 1 point
    Dann würden sich viele gegenseitig ablecken und spätestens beim nächsten Starkregen wären wir Geschichte Was wäre, wenn es nur eine Sprache auf der Welt gäbe?
  17. 1 point
    NEEEEEEEEIIIIIINNNNNNN, mach das nicht. DIe Karre fährt meine Mutter Ich will nicht!!!!!!!!!!! Du bekommst ein gaaaaaaaaannnnz langes Wochenende, bei deiner zukünftigen Schwiegermutter und die kann dich überhaupt nicht leiden. Wünsche mir Weltfrieden.
  18. 1 point
    Und es ist mal wieder soweit. Silvester steht vor der Tür. Also schnappte ich mir mein Kind und wir gingen los zum einkaufen. Was glaubt ihr, was auf der Einkaufsliste stand? Richtig, Raketen und Feuerwerksbatterien für uns Männer, Tischfeuerwerk für die Damen, Ein paar Böller und Knallerbsen für die Kids. Den Sekt, Saft und natürlich das wichtigste nicht vergessen. Das Riechsalz für Tante Maleficent, wenn sie mal wieder zu tief ins Glas geschaut hat und wir sie nach dem knallen wieder in die Wohnung befördern wollen. Ja wenn sie bei Sinnen ist, dann ist das gleich viel leichter. Ich wollte an der Kasse mit Karte zahlen, was normal gesehen nicht schwer ist, aber diese Kassiererin war übervorsichtig und auf der Hut vor Betrügern. Sie wollte meine Kontonummer wissen. Zum Glück kannte ich sie auswendig. Und als sie dann noch meinen Perso wollte, reichte es mir endgültig. Frohes neues Jahr. Saugnapf, einbrechen, Gardine, Schnupftabak, verbal
  19. 1 point
    Mörder, Mörder schrie jemand von nebenan, also sprang ich auf, rannte hinüber, trat die Türe ein und stürmte ins Bad, wo ich das Schrecklichste erblickte was mir je unter die Augen kam. In der Wanne lag Unto, mein Nachbar, ein kleiner Finanzberater von der Zeus Bank im Ort, der mit seiner Kreditkarte die Seifenblasen balancieren wollte. Doch immer wenn sie zerplatzen, ohrfeigte er sich und beschimpfte sich als Mörder. Satin, Vinyl, Dachdecker, fesseln, eklig
×
×
  • Create New...